Empfehlungen des TSV Berkheim 1985 e. V. zum Umgang mit dem Coronavirus hinsichtlich des Sport-und Trainingsbetriebes

Das Coronavirus beschäftigt mittlerweile viele Teile der Gesellschaft und macht auch vor dem Sport in Deutschland nicht Halt. 

Der TSV Berkheim orientiert sich grundsätzlich an den Empfehlungen des Gesundheitsamtes oder einer übergeordneten Institution hinsichtlich einer möglichen Einstellung des Sport- und Trainingsbetriebes.

Update 12. März:
Wir möchten alle unsere Sportler und Mitglieder noch einmal bitten, mit der derzeitigen Situation verantwortungsvoll umzugehen. Kinder, die eine vorübergehend geschlossene Schule besuchen, dürfen nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. 

Des Weiteren gilt weiterhin: Laut Empfehlung des Kultusministeriums Baden-Württemberg vermeiden Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause. Wir möchten unsere betroffenen Sportler bitten, dieser Empfehlung zu folgen und den Sport- und Trainingsbetrieb entsprechend nicht zu besuchen.

 

Wir weisen darauf hin, dass jede/r im TSV Berkheim aktive/r Sportler/in für sein Verhalten und die Entscheidung über die Teilnahme am Trainingsbetrieb selbst verantwortlich ist.

 
Wichtigste Maßnahme: Händewaschen
Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung von Infektionen (gilt gleichermaßen für Grippeviren und andere Erreger) ist auch im Sportverein das Beachten von Hygienetipps, wie z. B. regelmäßiges, intensives Händewaschen sowie der Verzicht auf Händeschütteln. 

Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme und um Berücksichtigung der Hygieneregeln.

Ein freundliches Lächeln ersetzt ein Händeschütteln.


Die Vereinsleitung