2. Bundesliga Gerätturnen Berkheimer Team belegt erneut Platz 2

Mit einem super Fanclub im Rücken, von Katie Schweizer organisiert, konnten die Turnerinnen des TSV Berkheim auch am zweiten Wettkampftag in Ulm erneut überzeugen. Am Anfangsgerät dem Sprung konnte die Mannschaft gleich zu Beginn mit der besten Gerätewertung aller 8 Mannschaften brillieren. In der Gesamtwertung erturnten sich die Berkheimer Turnerinnen an diesem Gerät 50.70 Punkte. Sophie Spohn eröffneten den Wettkampf mit 11.90 für einen Tshukahara gebückt. Julia Plattenhardt packte mit 12,30 Punkten für den gleichen Sprung, noch eins drauf. Lona Häcker zeigte einen Überschlag Salto gebückt und erturnte sich 13,05 Punkten. Nazli Savranbasi zeigte einen Überschlag Salto mit ½ Schraube und turnte damit die Beste Leistung mit 13,45 Punkten, der Mannschaft. Am Stufenbarren zeigte die Mannschaft die drittbeste Leistung aller angetretenen Mannschaften. Sie mussten einige kleinere Fehler hinnehmen und kamen auf ein Gesamtergebnis von 40,35 Punkten. Im Einzelnen erturnten sich: Mara Neher 8.05, Julia Plattenhardt 10,00, Lona Häcker 10.50 und Nazli Savranbasi 11,80, Punkte. Am Schwebebalken erreichte das Team dann den 2 Platz mit 43,80 Punkten, Nazli Savranbasi erreichte hier mit 11,95 Punkten die 2. Beste Wertung des Tages an diesem Gerät. Lona Häcker erreichte 11,55 Punkte, Julia Plattenhardt 11,35 Punkte und Mara Neher 8,05 Punkte. Den Abschluss bildete der Boden. Sophie Spohn legte eine 9.40 vor. Lona Häcker trug zum Gesamtergebnis 10,80 bei, Julia Plattenhardt 11,85 Punkte und Nazli Savranbasi mit der zweitbesten Gerätewertung von 12.60 Punkte bei. In der Gesamtwertung erturnte sich der TSV Berkheim 179.50 Punkte. Die Einzelwertung konnte sich Nazli Savranbasi gemeinsam mit Sara van Disseldorp mit 49.80 Punkten sichern.Das Bild zeigt von links nach rechts: Mara Neher, Nazli Savranbasi, Sophia Schneider, Lona Häcker, Sophie Spohn, Helen Schweizer, Julia Plattenhardt und Julia Zauke

DSC 8089

Fotos: © Bernhard Kotz