JLK Banner q

Sechs Goldmedaillen für Bill Bender

Grosses Teilnehmerfeld beim Schwimmfest im Berkheimer Freibad

Beim 43. Internationalen Schwimmfest des TSV Berkheim konnte der Teilnehmerrekord von 2016 fast wieder erreicht werden. 32 Vereine aus Frankreich, Bayern und Baden-Württemberg waren mit 506 Schwimmerinnen und Schwimmern am Start und absolvierten 2598 Einzel- und 12 Staffelstarts.

Die zahlenmäßig stärksten Teams waren die SSG Reutlingen/Tübingen, die SSG Filder-Neckar-Teck, zu der auch der TSV Berkheim gehört, der TSV Bernhausen und der TV Nellingen.

Bei den Staffelwettbewerben konnte die SSG Filder-Neckar-Teck 2 Gold- und eine Bronzemedaille gewinnen.

Insgesamt kamen die Berkheimer Schwimmerinnen und Schwimmer bei ihrem Heimwettkampf auf 16 vorderste Plätze, 20 Silber- und 7 Bronzemedaillen.

Besonders Bill Bender (Jahrgang 2000) war in herrvorragender Form und schwamm mit Top-Zeiten zu 6 Gold und 1 Silbermedaille. Auch Sophie Le Héno (Jahrgang 1995) konnte mit 4 Gold- und 1 Silbermedaille überzeugen. Den zweiten Platz gepachtet hatte Moritz Kotschner (Jahrgang 2000) mit 6 Silber- 1 Gold- und 1 Bronzemedaille. Annika Eckwert (Jahrgang 2000) konnte 1x Gold und 4x Silber für sich verbuchen. Ihre Schwester Marie (Jahrgang 2009), als jüngste Schwimmerin des TSV Berkheim freute sich über 2 Silber- und 1 Bronzemedaille. Den gleichen Medaillensatz wie Marie konnte auchFranziska Hoell (Jahrgang 1994) in Empfang nehmen. Auch unsere älteste Schwimmerin Pia Hoffmann (Jahrgang 1987) zeigte, dass man auch mit 30 Jahren noch beachtliche Zeiten erzielen kann und gewann 2xGold und 2x Bronze. Weitere Berkheimer Medaillengewinner waren Sabrina Wandel (Jahrgang 1996), die 2 Gold-, 1 Silber und 1 Bronzemedaille mit nach Hause nehmen durfte. Kenyada Schneider (Jahrgang 2006) gewann 1 Silber- und 1 Bronzemedaille. Ihr Bruder Yannis (Jahrgang 2000) gewann seine Bronzemedaille über 100m Schmetterling. Und auch Lena Leroy (Jahrgang 2006) konnte sich über eine Silbermedaille über 200m Lagen freuen.

Weitere Schwimmer des TSV Berkheim konnten sich in den Top Ten platzieren. Dazu gehörte Luka Sandor (Jahrgang 2009) mit vierten, fünften und sechsten Plätzen. Bei Kevin Kröll (Jahrgang 2002) standen Plätze von 5 bis 10 in den Ergebnislisten. Knapp an der Medaille vorbei schwamm Kerem Can Karagöz (Jahrgang 2006) mit einem Vierten Platz und weiteren Plätzen 5 bis 8. Auch Lia Grohner (Jahrgang 2006) konnte Platz 4 erkämpfen und außerdem die Plätze 5 bis 11. An Denis Rosbach (Jahrgang 2005) gingen die Plätze 4 bis 12. Für Tom Kammermeyer (Jahrgang 2007) wurden es am Ende des Wochenendes die Plätze 9, 10 und 12. Auch Mara Kotschner (Jahrgang 2004) platzierte sich in den Top Ten mit dem siebten Platz, zusammen mit den Plätzen 10, 13, 16 und 17. Bei Helena Herfurt (Jahrgang 2008) waren die Medaillenränge greifbar mit Plätzen 4, 6, 7 und 8. Außerdem wurde Helena Dreizehnte und Siebzehnte. Die Geschwister Joris Armbrust (Jahrgang 2005) und Ronja Armbrust (Jahrgang 2007) konnten sich auf den Plätzen 13 bis 27 am Ende des Wettkampfes wiederfinden.

Ein insgesamt gelungener Einstieg in die Sommersaison, der nach dem anstehenden Pfingsttrainingslager vom 10. bis 17. Juni im italienischen Caorle für noch bessere Zeiten und Platzierungen hoffen lässt.

Wir bedanken uns außerdem bei allen Helfern und Kuchenspendern, ohne die das Schwimmfest nicht möglich ist durchzuführen. Ein besonderer Dank gilt den Stadtwerken Esslingen, unserem Sponsor für die Jugend des TSV Berkheim.

Zum Seitenanfang