Berkheim weiter auf Erfolgskurs

Die erste 1. Mixedvolleyballmannschaft des TSV Berkheim reiste zum Auftakt der Rückrunde als ungeschlagener Herbstmeister an. Gespielt wurde wie schon am vorherigen Spieltag in Gerstetten.
Im ersten Spiel am Sonntag Morgen mussten gegen unseren Angstgegner Bergrosen Ellwangen antreten. Perfekt von unseren Trainer auf unseren Gegner eingestellt, gewannen wir locker und leicht mit 25:13 und 25:20. Bevor es in die wohlverdiente Mittagspause ging, spielten wir im zweiten Spiel gegen „Sex im Netz“, den Drittplatzierten nach der Vorrunde. Diese wichtige Spiel wurde von beiden Mannschaften sehr konzentriert geführt aber mit dem besseren Ende für Berkheim: Der erste Satz ging mit 26:24 knapp an uns, den zweiten Satz dominierten wir immer stärker. So konnten wir auch diesen Satz deutlich mit 25:18 gewinnen. Erstaunlicher Weise merkte man Berkheim die Müdigkeit nach dem Mittagessen nicht so sehr wie unserem Gegner an. Den ersten Satz dieses ersten Nachmittagsspiels gegen die „Filspantoffeln“ aus Hochdorf konnten wir souverän mit 25:13 gewinnen. Spannender wurde es da im zweiten Satz. Mit großem Einsatz und etwas Glück konnten zwei Satzbälle abgewehrt und das Spiel schließlich mit 28:26 gewonnen werden. Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner Gussenstadt. Mit Routine brachten wir diese farblose Partie mit 25:20 und 25:19 nach Hause.
Mit nunmehr 24:0 Punkten bei 24:2 Sätzen ist Berkheim vor dem Saisonfinale am 11. März in Heidenheim in akuter Aufstiegsgefahr. Das wohl wichtigste Spiel wird dann das allerletzte gegen unseren direkten Verfolger „Tigerenten“ Wasseralfingen sein, die nur zwei Punkte hinter uns liegen.