Knapp daneben ist auch vorbei - Spielbericht der 3. Mannschaft vom 17.04.05

Im letzten Spiel des letzten Spieltages zerschlugen sich die berechtigten Hoffnungen auf den Aufstieg. Dabei hatte der Tag doch eigentlich – abgesehen von krankheitsbedingten Ausfällen – sehr gut begonnen.

Im ersten Spiel gegen den schwachen Gastgeber "Chaos Stetten" hatten wir über die gesamte Spielzeit keine große Mühe und gewannen das Spiel deutlich mit 2:0 Sätzen. Auch im zweiten Spiel gegen den TSV Rohr überzeugte die dritte Mannschaft. Zwei Sätze genügten, um auch in diesem Spiel als Sieger vom Platz zu gehen. Der Aufstieg war zum Greifen nahe.

Nach der Mittagspause standen die letzten beiden Spiele der Saison auf dem Programm. Das dritte Spiel ebenfalls mit 2:0 Sätzen für uns gewertet, weil die "Schnaken" es aufgrund ihres sicheren Absteigens vorzogen, gar nicht erst zum Spieltag zu erscheinen.

Da sich der andere Aufstiegsaspirant "Steinbeisser" an diesem Spieltag ebenfalls noch keine Blöße gegeben hatte, war vor dem letzten Spiel klar: Der Gewinner steigt auf!

Der erste Satz ging, nach verschlafenem Beginn unsererseits und trotz engagierter Aufholjagd, knapp verloren. Nach taktischen Umstellungen konnten wir den zweiten Satz sehr deutlich für uns entscheiden. Der alles entscheidende dritte Satz war bis kurz vor Ende sehr ausgeglichen und daher an Spannung kaum noch zu überbieten. Es reichte jedoch leider nicht zum Sieg.

Dieses Jahr hat der Aufstieg noch nicht geklappt, im nächsten Jahr probieren wir es erneut!