15. Bundesoffener und internationale 15. Spieth-Cup in Berkheim220508 SpiethCup22 GH4857

Es bereitete den Turnerinnen und Zuschauern sichtlich Freude an diesem Wettkampf teil zu nehmen. Am Samstag wurde mit den Kürwettkämpfen begonnen. In der Altersklasse 12 Jahre war mit Anni Bantel auch eine Turnerin des TSV Berkheim am Start. Sie belegte mit 44,90 Punkten den 3. Platz. Madita Mayr vom TSV Jetzendorf sicherte sich mit 47,20 deutlich Platz eins vor Celice Robotka, die sich 45,10 Punkte erturnte und nur mit 0,20 Punkten vor Anni Bantel vom TSV Berkheim den zweiten Platz sicherte. Anni Bantel konnte sich in dieser Altersklasse mit 10,40 Punkten die beste Wertung mit 10,40 am Stufenbarren erturnen. Ebenfalls aus Jetzendorf kommt die Siegerin der Altersklasse 13. Loane Thum holte sich den Titel mit 44,00 Punkten. Platz zwei ging an Line Meyer vom Stütz Mannheim mit 41,90 Punkten vor Lisa Rudolf aus Unterföhringern mit 40,10 Punkten.

 

 

Für den Stützpunkt Mannheim lief es in der Altersklasse 14 sehr gut. Für Camilla Eberle sprang Platz 1 mit 44,90 Punkte und Platz zwei für Julia Goldbeck mit 43,90 Punkten, heraus. Nadine Christof vom TSV Heusenstamm belegte mit 41,30 Punkten den dritten Platz. Der Saarländische Turnerbund holte sich mit Mia Cardella und 42, 85 Punkten den Titel in der AK 15 vor Felicia Nagel vom TV Troisdorf (39,50) und Maya Börner vom TLZ Kassel mit 37,60 Punkten. Überraschend groß, mit 22 Starterinnen war das Starterfeld der AK 16+. Thea Klämt vom LZ Limburg /Elz holte sich mit 45,10 Punkten den Titel. An den Schwäbischen Turnerbund gingen Platz 2 und 3. Natalie Wolfgang vom SSV Ulm belegte Platz 2. mit 44,60 Punkten und Sina Tittel von der TS NeckarGym Platz 3 mit 44,35 Punkten. Vom ausrichtenden Verein dem TSV Berkheim startete Sophie Spohn. Sie konnte sich Platz 15 mit 39,80 Punkten sichern. Der Sonntag stand ganz im Zeichen der jüngeren Turnerinnen. Hier wurde das Orgateam bei den Siegerehrungen unterstützt durch das Vereinsmaskottchen Korni. In der AK 7 holte sich Lotti Wahler vom LZ Limburg/Elz mit 52,05 Punkten vor Lara Kriese von der KRK Karlsruhe mit 51,70 Punkten und Helen Singer vom TC Coburg-Ketschendorf mit 51,55 Punkten. Romy Bantel vom TSV Berkheim, die kleine Schwester von Anni Bantel konnte sich bei ihrem zweiten großen Wettkampf auf Platz 10 platzieren. Sie erturnte sich 46,60 Punkte. Für Fay Richardi, ebenfalls vom TSV Berkheim, war es der erste Wettkampf überhaupt. Sie wurde 17. In der AK 8 ging der erste Platz nach Karlsruhe. Naomie Alferi konnte sich 59,70 Punkte. Nur knapp dahinter landete Johanna Weber von der Spvgg Besigheim mit 59,10 Punkten. Dritte mit 58,10 Punkten wurde Enya Mühl von der KTH Herbolzheim. Emma Drautz von der TG Böckingen konnte sich über ihren ersten Platz mit 66,525 in der AK 9 freuen, gefolgt von Clara Schwertner von der KRK Karlsruhe mit 65,05 Punkten auf Platz zwei. Platz drei belegte Sophie Linsberger mit 62,75 Punkten. In der AK 10 ging Platz eins nach Ulm. Hier gewann Maha Feniuk mit 70,65 Punkten vor Nele Kallmeier von der TTS Bodenheim mit 68,325 Punkten. Elizaveta Kharitonova vom TV Wetzgau wurde mit 66, 525 Punkten dritte dieses Wettkampfs.  Sarah Vogel vom ausrichtenden Verein TSV Berkheim konnte sich auf Platz 5 mit 64,20 Punkten platzieren. Die AK 11 gewann Luna Zimmermann mit 67,65 Punkten vom Stützpunkt Mannheim vor Ebba Mühl von der KTH Herbolzheim die sich 66,25 Punkte erturnte. Platz drei ging an Sofia Meier Rojas vom TC Coburg-Ketschendorf mit 66.50 Punkten.
Nach einem langen, aber schönen Wettkampfwochenende, waren sich alle einig: „Es hat viel Spaß gemacht endlich wieder einen ganz normalen Wettkampf zu turnen!“

Ergebnislisten hier