Baden-Württembergische Meisterschaften Gerätturnen weiblich in Lahr 
Die TSV Turnerinnen bringen 6 Gold -und 3 Silbermedaillen mit nach Hause


Früh morgens begann Anni Bantel in der AK 12. Für sie passte an diesem Tag alles. Mit 2,40 Punkten Vorsprung zum 2 Platz und gar 6.15 Punkten auf Platz 3 sicherte sie sich im Mehrkampf den Tittel mit 44.90 Punkten. Die Freude war doppelt groß da sie sich zudem mit dieser Leistung souverän, Qualifikationspunktzahl ist 37,00 Punkte, für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Reilingen qualifizieren konnte. Am Sprung erturnte sie sich 11,70 Punkte was in der Gerätewertung den Vizemeistertitel bedeutet.  Am Stufen Barren konnte sie sich mit 10,85 Punkten einen zweiten Titel sichern.

Einen Vizemeistertitel erturnte sie sich zudem am Schwebebalken mit 11,10 Punkten.  Titel Nummer drei sicherte sie sich am Boden mit 11,25 Punkten gemeinsam mit Luisa Groeschl von der TG Neureut. In der AK14 ging Ara Virga an den Start.  Sie erturnte sich 34,65 Punkte. Ihr bestes Gerät war der Schwebebalken, mit guten 10,15Punkten.  In der AK 16+ waren zwei Turnerinnen am Start. Lona Häcker wurde im Mehrkampf Vizemeisterin mit 49,00 Punkten und konnte sich zudem für die Finals in Berlin qualifizieren. Hierfür wurden 45,00 Punkte benötigt.  In den Gerätefinals konnte sich Lona gleich drei Titel sichern. Am Barren konnte sie mit einer sehr gut geturnten Übung, für die sie 11,65 Punkte erhielt, überzeugen.  Mit 1,35 Punkten Vorsprung erturnte sie sich ebenfalls den Tittel am Schwebebalken mit 13,10 Punkten. Titel Nummer drei bei diesen Meisterschaften holte sie sich am Boden mit 12,35 Punkten. Ebenfalls in der AK16+ war Sophie Spohn am Start. Sie konnte sich am Sprung 11,90 Punkte erturnen.  Der Stufenbarren erbrachte 6,45 Punkte. An ihrem dritten Gerät, dem Schwebebalken, für den sie 8,25 Punkte erhielt, verletzte sie sich leider und konnte den Wettkampf nicht beenden. 

2Bawue2022Lona Häcker AK 16 +

4Bawue2022
Anni Bantel AK 12

 

Fotos: © TSV Berkheim