TSV Berkheim startet mit Erfahrung und Neugier beim Murkenbachpokal

Die Neugier ist bei den 4 Berkheimer Schwimmer/innen zu merken, die zu ihrem ersten Start bei einem Wettkampf gehen. Aufgrund der langen Pause haben sich auch neue Gesichter im TSV Berkheim eingefunden, die jetzt auf Medaillenjagd gehen. Die Erfahrung zeigte sich bei der routinierten Vorbereitung der schon wettkampferprobten 6 anderen Schwimmerinnen und Schwimmer. Insgesamt konnte die Mannschaft mit dieser Mischung aus Erfahrung und Neugier 20 Medaillen bei 34 Starts sammeln. Damit ist die Ausbeute beim 22. SWBB Murkenbachpokal in Böblingen ganz beachtlich.

IMG 5654 Kopie

 

Die 4 Schwimmerinnen und Schwimmer die vor ihrem ersten Wettkampf den Trainer Michael Felchle doch mit der ein oder anderen Frage zum Ablauf gelöchert haben, waren Annika Roßmann (Jahrgang 2009), Benjamin Schmidt (Jahrgang 2009), Eva Marie Störmer (Jahrgang 2009) und Daniela Zena (Jahrgang 2010). Trotz der anzumerkenden leichten Nervosität gelang es ihnen die ein oder andere Medaille zu erringen. Annika sicherte sich die Bronzemedaille über 100m Rücken. Außerdem belegte sie noch einen sechsten und achten Platz. Für Benjamin sprang eine Silbermedaille über 100m Rücken heraus. Leider musste er sich gleich 3x knapp geschlagen und landete auf dem vierten Platz. Den vierten Platz belegte auch Eva Marie über 100m Rücken und schrammte damit knapp an der Medaille vorbei. Ihr Ergebnis rundete ein siebter und neunter Platz ab. Mit gleich 2 Bronzemedaillen über 100m Rücken und 100m Lagen ging Daniela am Ende des Wochenendes nach Hause. Ein achter Platz gesellte sich noch dazu.

Bei den schon erfahrenen Starterinnen und Startern des TSV Berkheim stach Denis Rosbach (Jahrgang 2005) heraus. Bei 4 Starts gewann er 4 Goldmedaillen. Er wurde über 50m Freistil und Schmetterling, 100m Rücken und 100m Lagen Erster. Marie Eckwert (Jahrgang 2009) war ihm in der Bilanz dicht auf den Fersen. Sie gewann 3 Goldmedaillen über 100m und 200m Lagen und 100m Rücken. Die Bronzemedaille errang Marie über 50m Freistil. Ihre Schwester Annika Eckwert (Jahrgang 2000) schwamm zu 3 Bronzemedaillen über 50m Freistil, 100m Lagen und 100m Rücken. Ebenfalls 3 Bronzemedaillen nahm Leonie Kammermeyer (Jahrgang 2004) über 50m Freistil und Schmetterling und 100m Lagen entgegen. Die Silbermedaille erschwamm sie über 200m Lagen.

Über 200m Lagen lag Helena Herfurt (Jahrgang 2008) auf Medaillenkurs, wurde aber leider wegen eines Wendefehlers disqualifiziert. Die Medaille war auch über 200m Brust greifbar nah aber mit dem vierten Platz doch unerreicht. Außerdem belegte Helena noch einen sechsten Platz. Zu guter Letzt konnte sich Andreas Skomor (Jahrgang 2010) über 200m Brust gewinnen und sich die Goldmedaille um den Hals hängen lassen. Er rundete sein Ergebnis mit einem sechsten und siebten Platz ab.