Berkheimer Schwimmerinnen nehmen Bodensee in Angriff

Das Jahr 2022 bringt neben dem Neustart des Internationen Schwimmfestes Berkheim im renovierten Bad ein weiteres Novum. Die Berkheimer Schwimmerinnen stürzen sich in die Fluten des Bodensees. Es fand die Seequerung Meersburg – Konstanz auf dem Programm. Unsere 5 Starterinnen entschieden sich für die „kurze“ Strecke von 5km. Zur Wahl standen noch 10km. Dieser erste Ausflug ins Openwater-Schwimmen war für die Berkheimer von Erfolg gekrönt.

In der 5km-Wertung musste noch die Wahl getroffen werden, ob man mit Neoprenanzug und damit in der Standard-Klasse startet oder sich in den S-Klasse einschreibt der ohne Neopren bestritten wird. Aufgrund der unterschiedlichen Meldemöglichkeiten ergeben sich bei einem Start 3 Endergebnisse: S-Klasse, Alterklassen (S-Klasse und Standard gemeinsam gewertet), Offene Wertung (S-Klasse und Standard gemeinsam gewertet).

Um die Wertung in den Altersklassen und Offene Wertung besser einschätzen zu können, noch ein „gut zu Wissen“: der Neoprenanzug bietet einen relativ starken Auftrieb. Damit wird das Schwimmen in offenem Gewässer wie dem Bodensee erheblich leichter und die Schwimmer mit Neoprenanzug haben einen großen Vorteil. Damit sind die Platzierungen noch beeindruckender.

In der S-Klasse der Damen unter 40 belegten unsere 5 Schwimmerinnen die Plätze 1-5. Daria Sandor (Jahrgang 2006) wurde Erste, Sophie Le Héno (Jahrgang 1995) Zweite, Pia Hoffmann (Jahrgang 1987) Dritte, Leonie Kammermeyer (Jahrgang 2004) Vierte und Annika Eckwert (Jahrgang 2000) belegte den fünften Platz.

In der Altersklassenwertung (AK) sicherten sich Daria (1), Leonie (2) und Annika (3) die ersten 3 Plätze in der AK W bis 23. In der AK W 24-39 wurde Sophie auf dem zweiten Platz gelistet und Pia reihte sich auf Platz fünf ein.

Zu guter Letzt der Erfolg in der Offenen Wertung über alle Altersklassen und mit/ohne Neoprenanzug. Hier konnte sich Daria unter 70 Teilnehmerinnen den zweiten Platz erkämpfen. Sophie wurde hier Vierte. Den siebten Platz belegte Pia. Mit nur wenigen Sekunden Abstand war Leonie mit Platz 10 knapp vor Annika auf dem elften Platz. Damit konnten sich fast alle Berkheimer Schwimmerinnen unter die Top-10 schwimmen, obwohl keine von ihnen mit Neoprenanzug gestartet ist.