Wie erreiche ich die Geschäftsstelle des TSV Berkheim

Geschäftsstelle des TSV Berkheim
Schulstraße 64
73734 Esslingen

Tel.: 0711 3456170

Fax: 0711 3450660
Kontakt per mail

Öffnungszeiten:

Dienstags,        15:30 - 18:00 Uhr
Donnerstags:    09:00 - 11:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Während der Schulferien ist die Geschäftsstelle geschlossen. 

TSV Berkheim ehrt erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen der Sportsaison 2022

In der Osterfeldhalle wurden die Sportlerinnen und Sportler des TSV Berkheim für ihre sportlichen Leistungen der laufenden Sportsaison geehrt. Nach zwei Jahren zwangsweisem Corona-Stillstand war es in diesem Jahr wieder möglich Wettkämpfe abzuhalten. Zu der alljährlich in der Adventszeit stattfindenden Veranstaltung sind viele Sportler, Betreuer und Familienangehörige gekommen. Ehrungsvorraussetzung ist, dass in der laufenden Saison mindestens der Titel einer Kreismeisterschaft errungen wurde. Alle geladenen Sportler die an diesem Tag nicht noch einen Wettkampf bestreiten mussten sind der Einladung des Vorstandes gefolgt. In der laufenden Sportsaison haben die Sportler und Sportlerinnen aus den Sparten Fußball, Gerätturnen, Schwimmen und Radsport auf einer breiten Basis Wettkämpfe und Meisterschaften mit Erfolg bestritten. Auf allen Kreis-, Bezirks-, Gau-, Landesmeisterschaften, bei den Württembergischen-, Baden-Württembergischen-, Süddeutschen-, Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaft wurden kräftig Erstplatzierungen und Medaillen gesammelt.  In diesem Jahr ist der Aufstieg der Turnerinnen in die Königsklasse, die 1. Bundesliga hervorzuheben. Von dieser Stelle nochmals die herzlichsten Glückwünsche an alle Sportler, Trainern, Betreuer und vorallem Eltern für die Erfolge in diesem Jahr, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Die einzelnen Leistungen und Platzierungen können auf der jeweiligen Abteilungsseite in den dortigen Berichten nachgelesen werden.

20221127 Sportlerehrung KAM8247 007 Bearbeitet

 Fotos: © Peter Pahl - TSV Berkheim

 

Wechsel an der Spitze der Schwimmabteilung
Ex AL Schwimmen

Nach 30 Jahren an der Abteilungsspitze treten Gabi Seifried und Michael Felchle nicht mehr zur Wahl an, eine lange Ära geht somit zu Ende. Markus Kotschner gibt ebenfalls sein Amt „aussersportliche Aufgabe“ ab.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich für das "ewig lange" Engagement in der Schwimmabteilung und den unermüdlichen Einsatz für den Schwimmsport und die schwimmbegeisterten Kinder. Danke auch für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit mit Vorstand und Geschäftsstelle. 

Wir wünschen Alexander Meyer als neuem Abteilungsleiter alles Gute. Alex, herzlichen Glückwunsch zur Wahl des AL. Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit mit euch.

Endlich wieder KinderweihnachtsfeierPlakat KiWeiFei 2022 A3 HS

Die Jugendleitung lädt ein zur Kinderweihnachtsfeier am 09. Dezember 2022 um 16:00 Uhr und um 19:00 Uhr

Aufgrund der stark gestiegen Teilnehmern-/Gruppenzahl und der ohnehin schon immer knappen Hallen-/Besucherkapazität haben wir uns in diesem Jahr dazu entschieden „zwei“ Weihnachtsfeiern zu machen. Und zwar eine für die jüngeren und eine für die älteren Teilnehmer. Durch die Teilung  geben wir den Zuschauern die Möglichkeit auf jeden Fall eine Karte zu bekommen.

Nikolausgeschichte

Beginn: 16:00 Uhr
Einlass ab 15:30 Uhr

Film und Fernsehen

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass ab 18:30 Uhr

Es muß für jede Veranstaltung separat eine Eintrittskarte erworben werden. Eintrittspreis für Groß und Klein 2,00 €.

Kartenvorverkauf ab dem 28.11.2022 in der TSV Geschäftsstelle und der Rain Apotheke

Bronzener Stern für das bärenstarke Projekt beim TSV Berkheim2022 Brenstark

Das Engagement des TSV Berkheim wurde mit dem bronzenen Stern des Sports ausgezeichnet. Damit verbunden ist eine Spende der Volksbank Mittlerer Neckar in Höhe von 1.500 €. Das Projekt ist Teil der Schulkooperation mit der Schillerschule Berkheim

Bei diesem Projekt geht es in erster Linie darum, die Kinder dort abzuholen, wo sie gerade stehen. Den Kindern wird Freude an Bewegung vermitteln und Lust auf „mehr“ zu machen. Weniger „sportlichen“ Kindern wird die Angst vor Überforderung genommen und ihnen wird Mut gemacht, sich auszuprobieren. Kinder mit Bewegungsauffälligkeiten, Übergewicht oder motorischen Defiziten werden speziell gefördert und angesprochen ohne Auffälligkeiten zu thematisieren. Zudem werden Haltungsprobleme erkannt und mit speziellen Übungen angegangen. Ausdauer, Koordination und kognitive Fähigkeiten werden spielerisch geschult.   Durch den Aufbau der Stunden lernen die Kinder Achtsamkeit und Rücksichtnahme gegenüber schwächeren Schülerinnen und Schülern.

Das Bild zeigt von links: Die Jury-Mitglieder Heinz Fohrer (Volksbank Mittlerer Neckar) und Margot Kemmler (Sportkreis Esslingen), Ute Billerbeck vom TSV Berkheim, Lisza Fischer-Heinrich von der Schillerschule sowie Jury-Mitglied Sigor Paesler (Eßlinger Zeitung). Foto: /Robin Rudel Eßlinger Zeitung

 

Volksbank Mittlerer Neckar unterstützt den Bau der Pumptrackbahn.
Spendenuebergabe Pumptrack

"Gemeinsam mehr bewegen" unterstützt den Bau der Pumptrackbahn.

Spendenaktion "Gemeinsam mehr bewegen!" – 120.000 Euro für die Menschen in der Region. Die Volksbank Mittlerer Neckar eG hat im Rahmen ihrer Spendenaktion "Gemeinsam mehr bewegen", ihre Mitglieder dazu aufgerufen, gemeinnützige Projekte aus der Region für eine Förderung vorzuschlagen. Auch dieses Jahr stellte die Bank 120.000 Euro für Projekte zur Verfügung. Mehr als 200 Förderanträge von Sportvereinen, Schulen, Kindergärten, Musikvereinen, sozialen Einrichtungen und weiteren Einrichtungen und Organisationen wurden eingereicht. Eine Jury aus Mitgliedern der Bank hat die eingereichten Projekte gesichtet und ausgewählt. Wir als TSV Berkheim haben zum Bau der Pumptrackanlage auf dem Bikepark einen Betrag von 
1.500 € bekommen und freuen uns sehr darüber. Vielen Dank!

Foto mit Vorstandssprecher Heinz Fohrer Jens Christi und Daniele Bonaventura bei der Scheckübergabe

Spendenaktion Header

TSV Berkheim steigt in die
1. Bundesliga auf

Bild von links nach rechts:

Anni Bantel, Sarah Virga, Petra Stabile, Sophie Spohn, Lona Häcker, Caterina Cereghetti Mara Neher, Carina Kröll, Alessa Maisch


 

Die Mannschaft des TSV Berkheim startete als Zweite der Gesamttabelle hinter der TuG Leipzig in den letzten Wettkampftag der 2. Turnbundesliga. Aufgrund der Tabellenpunkte gab es nur eine relativ geringe Chance, mit einem Tagessieg in die erste Bundesliga aufzusteigen. Diese Chance wurde vom Team aber in einem spannenden Finale souverän genutzt.

Lautstark unterstützt vom mitgereisten Fanblock legten Petra Stabile, Sophie Spohn, Lona Häcker und Caterina Cereghetti, die für die leider noch verletzte Carina Kröll einsprang, am Sprung mit dem Tageshöchstwert aller Teams (48,80 Punkte) bereits ordentlich vor. Caterina Cereghetti erreichte dabei mit 13,0 Punkten die beste Wertung aller angetretenen Turnerinnen und Häcker mit 12,45 Punkten die zweitbeste Wertung. Stark ging es auch am Barren weiter, wo die erst 12-jährige Anni Bantel sowie Stabile, Häcker und Cereghetti mit insgesamt 42,95 Zählern erneut die Tageshöchstnote erturnten. Auch hier konnte Cereghetti mit 12,45 Punkten die beste Wertung aller Turnerinnen erzielen.
Der Balken war an diesem Tag bei allen Mannschaften das schwächste Gerät. Anni Bantel, Stabile, Häcker und Cereghetti konnten sich daher trotz mehrerer Stürze mit ansonsten aber sehr sauberen Übungen auch hier den Tageshöchstwert (44,05 Punkte) sichern. Caterina Cereghetti holte an diesem Gerät mit 12,25 Punkten erneut die beste Tageswertung, gefolgt von Häcker mit 11,9 Punkten.
Lediglich am letzten Gerät, dem Boden, musste die Mannschaft der KTG Hannover knapp den Vortritt lassen. Petra Stabile, Sophie Spohn, Lona Häcker und Caterina Cereghetti konnten hier aber mit 45,75 Punkten die zweithöchste Wertung aller Teams erreichen. Caterina Cereghetti war mit 12,8 Punkten wiederum die Beste aller Turnerinnen an diesem Gerät.
Mit insgesamt 181,55 Punkten gewann die Mannschaft überlegen den letzten Wettkampftag vor der KTG Hannover und der TuG Leipzig, die sich in an diesem Tag nur auf dem dritten Rang platzieren konnte. Da dadurch in der Gesamttabelle sowohl Berkheim als auch Leipzig nach Tabellenpunkten auf dem ersten Rang lagen, entschied am Ende die Gesamtpunktzahl über den Aufstieg. Mit einem Vorsprung von 5 Zählern auf Leipzig konnte die Mannschaft des TSV Berkheim den Aufstiegskampf klar für sich entscheiden und turnt  nun 2023 zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der 1. Bundesliga. Fazit des Wettkampfes: Ein Traum ist in Erfüllung gegangen, stellt den TSV Berkheim aber im nächsten Jahr vor große Herausforderungen um mit den momentanen Trainingsbedingungen das jetzt schon gesteckte Ziel „Klassenerhalt“ zu erreichen. 
In der Einzelwertung sicherte sich zudem Caterina Cereghetti mit insgesamt 50,5 Punkten den Einzelsieg. Lona Häcker konnte sich mit insgesamt 48,1 Punkten über den 2. Platz in der Einzelwertung freuen.

 

mehr

Ehrung langjähriger Mitglieder im WaldheimJubilarehrung 2022

Am vergangen Samstag wurden im Rahmen des alljährlichen Seniorennachmittags zahlreiche Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft im TSV Berkheim geehrt. Nach der Begrüßung und einer gemeinsamen Kaffeetafel zeichneten Ehrenvorstand Günter Werner und die Vorstandsmitglieder Brigitte Reitbauer und Manfred Pfitznerfolgende Mitglieder aus: 
25 Jahre Mitglied sind Rosi Epple, Robert Halbherr und Erika Zaininger. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Irene Ebel, Wolfgang Genthner und Gerd Reichert, für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit Susanne Kittel, Gotthard Kleinknecht und Jürgen Reutter ausgezeichnet. 65 Jahre gehören dem TSV die Herren Albert Guilliard und Rudi Müller an. Die Jubilare wurden mit ihrem Werdegang im TSV vorgestellt und erhielten Urkunde, Vereinsnadel bzw. ein Präsent. 
Nicht anwesende Jubilare werden ihre Auszeichnungen nachgereicht.
Im Namen des Vereins dankte Günter Werner den Geehrten für ihre langjährige Mitgliedschaft, ob als aktiver Sportler oder passives Mitglied. Mit ihrer Vereinszugehörigkeit unterstützen sie die TSV-Gemeinschaft finanziell und ideell. Somit kann der Verein die ihm wichtigen Ziele und Aufgaben zum Wohle aller Mitglieder umsetzen. Interessante Gespräche und ein gemeinsames Abendessen rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Foto von rechts nach links die Jubilare Rudi Müller und Albert Guilliard sowie Ehrenvorstand Günter Werner.